http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Kurzbeschrieb Zertifikatslehrgang Herzinsuffizienzberater/in

Im Zertifikatslehrgang (ZLG) Herzinsuffizienzberaterin / Herzinsuffizienzberater erwerben Sie vertiefte und erweiterte Fachkenntnisse im Bereich Herzinsuffizienz sowie in Kommunikation und Beratung. Sie werden befähigt, die nötigen Edukationsprozesse bei Menschen mit Herzinsuffizienz und ihren Angehörigen zu erfassen und zielgerichtet, strukturiert und methodengeleitet zu gestalten. Die erworbenen Kompetenzen befähigen zu einer vernetzten Betreuung.

Zahlen und Fakten

Titel

​Zertifikat Herzinsuffizienzberaterin / Herzinsuffizienzberater

Handlungsfelder

​Sie pflegen Menschen mit Herzinsuffizienz und arbeiten in der Akut- oder Langzeitpflege, auf einer kardiologischen oder kardiochirurgischen Abteilung, auf einer medizinischen Abteilung, im ambulanten Bereich oder in einer Praxis für Kardiologie, in einer Langzeitinstitution, in einer Spitex-Organisation oder in einer Reha-Klinik. einem der folgenden Berufsfelder: Kardiologie, Netzwerk Herzinsuffizienz, Innere Medizin, IMC, Intensiv-, Anästhesie-, Notfall- und Langzeitpflege.

Voraussetzungen

​Abschluss auf Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau / dipl. Pflegefachmann HF; Bachelor of Science in Pflege FH oder ein vom SBFI anerkanntes, registriertes ausländisches Diplom


Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit Herzinsuffizienz  


Werden nicht alle Voraussetzungen erfüllt, besteht die Möglichkeit zu einer Aufnahme «sur dossier»

Anerkennung

​Mit dem Zertifikat Herzinsuffizienzberaterin / Herzinsuffizienzberater ist folgender Abschluss verkürzt möglich: 

  • Nachdiplomstudium HF Kardiologie


Bereits besuchte Einzelmodule werden an den ZLG angerechnet (Gültigkeitsdauer 5 Jahre)

​Dauer / Umfang

​Der ZLG beinhaltet 4 Module à 90 Lernstunden (40h Präsenzstudium, 50h Vertiefungs- und Praxislernen).

Kosten


Einzelmodul

CHF 5'600.–


CHF 1'700.–


zur Anmeldung​



Downloads



 Kontakt Ressortleitung

 

 

 Kontakt Administration