http://bzp2013.is-lab.ch
Zertifikatslehrgang ambulante psychiatrische Pflege

Im Zertifikatslehrgang ambulante psychiatrische Pflege erweitern und/oder vertiefen Sie Ihre fachspezifischen Kompetenzen in der Pflege und Betreuung von Menschen mit psychischen Gesundheitseinschränkungen. Sie werden befähigt komplexe, psychiatrische Pflege- und Betreuungssituationen zu erfassen, zielgerichtet Interventionen durchzuführen und zu evaluieren. Sie gestalten Beziehungen und Patientenedukationen professionell und zielgerichtet. Sie setzen sich mit einem professionellen Rollenverständnis auseinander, definieren oder schärfen Ihre eigene Sicht davon und reflektieren Ihr eigenes Handeln. Sie spezialisieren sich auf die ambulante Pflege von Menschen mit psychischen Gesundheitseinschränkungen.

Zahlen und Fakten
 

Titel

Zertifikatslehrgang ambulante psychiatrische Pflege

Handlungsfelder

Sie arbeiten mit Menschen mit psychischen Gesundheitseinschränkungen in der
ambulant-aufsuchenden Versorgung.

Voraussetzungen

  • Abschluss auf Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF, Bachelor of Science in Pflege FH oder ein vom SBFI anerkanntes, registriertes ausländisches Diplom

  • Berufliche Tätigkeit in einem Handlungsfeld mit psychiatrischen Fragestellungen mit Bezug zur ambulant-aufsuchenden Pflege

Anerkennung

Bereits absolvierte Module werden angerechnet (Gültigkeitsdauer 5 Jahre).

Je nach Vorbildung können Teile der Weiterbildung angerechnet werden:

  • Fachpersonen, welche bereits Weiterbildungen zu psychischer Gesundheit, Beziehungsgestaltung oder Beratung absolviert haben, können beim BZ Pflege eine Gleichwertigkeitsprüfung beantragen, um von einzelnen Modultagen dispensiert zu werden (kostenpflichtig).

  • Personen, die den Zertifikatslehrgang Psychiatrische Pflege und Betreuung (ehemals Nachdiplomkurs) erfolgreich abgeschlossen haben, brauchen nur noch das fachspezifische Modul «Psychiatrische Pflege innerhalb der Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV) verantworten» zu absolvieren.

Dauer / Umfang

Gesamtumfang: 450 Lernstunden  davon 200 Lernstunden im Präsenzunterricht und 250 Selbststudium mit E-Learning-Einheiten. 
 

Die Weiterbildung kann über einen Zeitraum von 13 oder 25 Monaten absolviert werden. Bei der 13-monatigen Variante empfehlen wir ein Arbeitspensum von maximal 70%, bei der 25-monatigen Variante von maximal 90%.


Kosten

CHF 8'550.–* gesamter Lehrgang inkl. Einschreibegebühr

CHF 1'900.–* einzelnes Modul inkl. Einschreibegebühr
*Änderungen vorbehalten

 

> zur Anmeldung Zertifikatslehrgang​


> zur Anmeldung Einzelmodule​



Downloads



 Kontakt Leitung Zertifikatslehrgang

 

 

 Kontakt Administration