http://bzp2013.is-lab.ch

 

 

Netzwerk Palliative Care


12. Netzwerktreffen

Datum

Dienstag, 19. November 2019, 18.00 – 19.30 Uhr


Programm

* Begrüssung

* Inputreferat

* Gemeinsamer Austausch

* Sammlung der Erkenntnisse – Take home message

Referentinnen



Doris Klossner

Leiterin Haus für Pflege Bern, Fallerzählerin –

Im Haus für Pflege sind Selbstbestimmung sowie die Einzigartigkeit der Patientin, des Patienten Ausgangspunkt des Handelns.

Das Haus für Pflege setzt auf Professionalität, Qualität und auf Interdisziplinarität. Zusam-men mit der integrativen Pflege (biopsychosozialer Ansatz) sind dies die Voraussetzungen dafür, dass Patientinnen und Patienten grossen Fortschritte erzielen können.


Skuljan.png

Isabella Skuljan

Seelsorgerin im Inselspital – war langjährig tätig als katholische Pfarrerin und ist ausgebildet in Theologie, Kunsttherapie und in systemischer Beratung.


Ziel ihrer Arbeit ist es, Betroffene im letzten Lebensabschnitt zu beglei-ten und zu einem würdigen Sterbeprozess beizutragen. Dabei sind Selbstfürsorge, Selbstmitgefühl und Ressourcen wie Spiritualität, Glaube, Rituale und Coping-Strategien wichtig. Für die Begleitung sind Achtsamkeit, Humor, Kommunikation, hören, schweigen und vor allem präsent zu sein wichtig.


Moderation

Franziska Boinay, Fachexpertin Palliative Angebote

 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos

 

Ort

Berner Bildungszentrum Pflege, Freiburgstrasse 133, 3008 Bern


 Anmeldeformular

Melden Sie sich jetzt an
Bitte füllen Sie untenstehende Pflichtfelder * aus.
Zum Netzwerk Palliative Care
Ihre Angaben
  
  
  
    
  
 
  
 
 

 Impressionen